S1 - Geschichte

"Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre." (Konrad Adenauer)

Die Schülerinnen und Schüler erlangen durch den Unterricht im Fach Geschichte vertiefte Erkenntnisse über Strukturen, Entwicklungen, Ereignisse und Persönlichkeiten, welche die Vergangenheit geprägt haben und damit auch das Leben in der Gegenwart beeinflussen. Sie erhalten einen Einblick in das Denken und Handeln der Menschen in früheren Zeiten. Ihnen wird bewusst, wie historisches Wissen entsteht, und sie entdecken das Faszinierende an der Beschäftigung mit der Dimension „Zeit“. Die Beschäftigung mit Zusammenhängen zwischen Vergangenheit und Gegenwart erleichtert die Orientierung der Schüler in ihrer eigenen Lebenswelt. So erstellen die Schülerinnen und Schüler bereits zu Beginn eine Zeitleiste, um sich zu orientieren. Um die Zukunft mitzugestalten, bedarf es der Erkenntnis, dass die Gegenwart historisch bedingt ist. Das ist für ein Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen wichtig.

Darüber hinaus versucht das Fach Geschichte den Lernenden Grundwissensbegriffe zu vermitteln, ein grobes chronologisch geordnetes Gerüst der Menschheitsgeschichte zu erstellen und Fähigkeiten wie Quellenanalyse, Kartenarbeit oder Karikatureninterpretation einzuüben. Dabei wird die Urgeschichte der Menschen angesprochen, der kulturelle Aufstieg der Ägypter gezeigt und projektartig zu den Römern gearbeitet, das Mittelalter und die frühe Neuzeit über Nationalsozialismus bis hin zur Wiedervereinigung behandelt.

Historisches Sach- und Handlungswissen wird dabei anhand verschiedenster Quellentypen – Texte, Graphiken, Karikaturen, Karten, Tondokumente, gegenständliche Quellen usw. – gewonnen und in unterschiedlichen Sozial- und Arbeitsformen erarbeitet, präsentiert und vertieft (z.B. in verschiedenen Methoden, vor allem in Podiums- und Fishbowldiskussionen, fiktiven Reden, individuellen Karikaturen usw.). Die Medienkompetenz wird ausgebaut, indem die Schülerinnen und Schüler handlungsorientiert mit den iPads arbeiten (z.B. im Themenbereich der Ägypter oder der neueren Geschichte wie der Erste oder Zweite Weltkrieg).

Dabei beschränkt sich das historische Lernen nicht auf den Klassenraum, sondern erfolgt in Form von Unterrichtsgängen und Exkursionen auch vor Ort – z.B. in Museen (z.B. LVR Museum, römisch-germanisches Museum, LD Haus Köln, usw.) historischen Baudenkmälern (z.B. Bonn als Stadt, Burg Vogelsang, Kölner Dom usw.) oder Ausgrabungsstätten (z.B. RömerVilla). Hier bieten Bonn und seine Umgebung wie Köln oder das Ahrtal eine hervorragende Möglichkeit, Geschichte hautnah zu erleben.

Das Fach Geschichte wird in der Sekundarstufe I ab dem Schuljahr 2023/2024 abwechselnd zum Fach Erdkunde (Klasse 7 und 0) in den Klassen 8 und 10 zweistündig unterrichtet. In der Jahrgangsstufe 6 führen wir das Fach Geschichte über das Fach Gesellschaftslehre (GL) ein. In der Oberstufe bieten wir zudem neben dem dreistündigen Grundkurs auch regelmäßig einen Leistungskurs an (siehe hierzu: Geschichte Sekundarstufe II).

Kontakt

Bertolt-Brecht-Gesamtschule
Schlesienstraße 21-23, 53119 Bonn

eMail mail@bbgbonn.de
Telefon 0228 777 230
Fax 0228 777 234


weitere Kontaktinformationen

Newsletter Anmeldung

Hauptmenü