Musikprojekte

Interdisziplinäres Kunstprojekt des BBG-Art-Department

Verwandlungen: Kunst, Musik und künstliche Intelligenz

ein interdisziplinäres Projekt des BBG-Art-Department

 

Beteiligte Kurse:

  • Grundkurs Kunst QI (Frau Lewis)
  • Grundkurs Musik QI (Herr Löschner)

 

Das Projekt: Weil wir in diesem, von der Pandemie gekennzeichneten Schuljahr kein großes Musical aufführen konnten, haben wir uns für dieses innovative fachübergreifende Kunstprojekt entschieden. Das Besondere daran ist der eigenständige Anteil an Schüler-Arbeiten.

 

Kunst:

Die Schüler:innen des Kunstkurses Q1 beschäftigten sich übergreifend mit der künstlerischen Strömung des Surrealismus. Nach eingänglicher Bildbetrachtung und einigen künstlerischen Übungen und aleatorischen Experimenten zum Thema “Metamorphose” wurde sich zentral mit den Stop-Motion Videos des tschechischen Künstlers Jan Švankmajer auseinandergesetzt. So analysierten die Schüler:innen seine Werke und erarbeiteten Arbeitsweisen und Thematiken. Basierend auf den Vorarbeiten begannen sie nun Konzepte für eigene Stop-Motion Videos in Partnerarbeit auszuarbeiten. So kamen unterschiedliche Arbeitstechniken zum Einsatz wie Zeichnung, Malerei und Modellage. Die abschließenden Videos wurden im Anschluss mit der App Stop-Motion-Studio erstellt.

 

Musik:

Zu den im Kunstkurs gestalteten Videos komponierten die Schüler:innen des Musikkurses eigene Musik. Mit Unterstützung digitaler Anwendungen wie „Soundtrap“ oder „FLM-Studio“ entwickelten sie zunächst einzelne Motive, um die Ereignisse aus den Videos musikalisch zu charakterisieren. Dann generierten Sie mit dem Programm „Amper“, einer künstlichen Intelligenz (KI) neue und einzigartige musikalische Elemente und fügten die Musik und die Videos zusammen. Eine kreative Mensch-Maschine Interaktion, die allen Beteiligten Spaß gemacht hat!

Die Ergebnisse sehen Sie hier: 

BBG-Art-Department

BBG-Art-Department

Im BBG – Art – Department werden die Aktivitäten des musisch-künstlerischen Bereichs der BBG gebündelt. Durch die neue Struktur soll die
Zusammenarbeit der Teilbereiche

  • Bildende Kunst
  • Musik
  • Darstellende Kunst (D&G)

erhöht werden. Die gesamte Planung findet auf der Ebene der Fachkonferenzen statt. Hier wird eine stärkere Vernetzung der Teilbereiche angestrebt. Die u.g. schematische Darstellung zeigt Handlungsfelder, in denen bereits eine erfolgreiche Zusammenarbeit existiert und fortgesetzt wird. Viele Projekte entstehen bereits durch die in den SILPS der Fächer festgeschriebenen fachlichen Aktivitäten. In Zukunft sollen diese und außerunterrichtliche Projekte verstärkt gefördert werden. Durch die Gründung des BBG – Art – Department soll vor allem den Lernenden sowie Eltern und anderen Interessierten das breite Angebot des musisch-künstlerischen Bereichs nähergebracht werden.

 

Kunst

Musik

D&G

Unterricht SI

Kunstschule:
regulärer Unterricht 5-9

Künstlerschule:
Begabtenförderung, jahrgangsübergreifend

Projektschule:
Schülerfirma, MIN(K)T

Lebensschule:
Jungengruppe, kunstorientierter erzieherischer Zugang

Unterricht und AG SI

MU von 5 bis 10

Schwerpunktschule „kulturelle Bildung“ in Zusammenarbeit mit HfMT Köln

Umsetzung „Guter MU“ durch Zusammenarbeit BR, HfMT, Kompetenzteam NRW

Projekte:

  • Chorprojekte 5/6 & Schulchor
  • Bläserklassen 5/6
  • Instrumentalunterricht im Ganztag (IBA)

AGs:

  • Bläser
  • Lehrer-Eltern-Chor
Unterricht SI

WP-Fach von 7 bis 10

OL-Woche: 9. Jg., Selbstpräsentation

Literat(o)ur: „Kulturschule nrw

Ausstellungen aus Unterricht Konzerte / Aufführungen / Musiktheater aus Unterricht und AG's Aufführungen aus Unterricht
SII

EF / GK QI & QII / GK QI & QII

SII

GK MU EF / musikpraktischer Kurs QI /
GK MUQII Einführungsseminar EF

SII

Literatur QI
Einführungsseminar EF

Gemeinsame Projekte:

Musiktheater QI, Kooperation Literatur – Musik – Kunst

 

Aktivitäten im Schuljahr 2020/21

 

  • Fachübergreifendes Projekt der Grundkurse Kunst und Musik QI:
    • Surrealismus trifft Atonalität –
      Filme in Stop-Motion-Technik und KI-generierte Musik; öffentliche Präsentation voraussichtlich im Februar 2021

  • Musikprojekt des GK Musik QII in Zusammenarbeit mit der HfMT Köln:
    • Digitale Anwendungen, Apps und Co im Musikunterricht; Musik komponieren zu außermusikalischen Anlässen; öffentliche Präsentation voraussichtlich im März 2021

Instrumentalunterricht an der BBG

Instrumentalunterricht an der BBG – Zusammenarbeit mit der Musikschule IBA

In den Nachmittagsstunden findet in den Räumen der BBG Instrumentalunterricht einzeln oder in Kleingruppen statt. Die Lehrenden des Lehrer*innen-Netzwerkes IBA unterrichten eine Vielzahl von Instrumenten, die von den Lernenden ausgeliehen oder zu günstigen Konditionen gekauft werden können. Wir streben eine Erhöhung des Unterrichts ab dem siebten Jahrgang an.
Alle Informationen zu Preisen, Unterrichtszeiten und Instrumenten beziehen Sie bitte aus dem Elternanschreiben samt Antwortbogen oder über die Homepage der IBA www.iba-musik.de.

Bei Fragen zur Zusammenarbeit wenden Sie sich bitte an den Fachvorsitzenden Musik Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Musikprojekt "Linkage"

Linkage! – ein musikpädagogisches Schulprojekt

Linkage! – ein musikpädagogisches Schulprojekt konzipiert von Akademie Musikfabrik, finanziert und gefördert durch die Bundesregierung im Rahmen der Initiative "Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland". Durchgeführt mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 8.5 im Rahmen des Musikunterrichts von Frau Goerner.

Linkage - 01

Fotografin: Janet Sinica / Ensemble Musikfabrik

Musik

Musikaktivitäten

Auf dieser Seite finden sie grundsätzliche und aktuelle Informationen zu allen musikalischen Aktivitäten der BBG.

 

 

Jugendorchester der Bertolt-Brecht-Gesamtschule

Jugendorchester

Das Jugendorchester der Bertolt-Brecht-Gesamtschule besteht aus etwa 30 Schülerinnen und Schülern der ehemaligen Bläserklassen ab Jahrgang 7. Quereinsteiger mit musikalischen Vorkenntnissen sind herzlich willkommen. Regelmäßige Orchesterfahrten, Konzerte und konstruktive, fröhlich erlebte Proben prägen ein Gemeinschaftsgefühl, das die jungen Persönlichkeiten formt und profiliert.

Orchester1

Teamfähigkeit, Eigenständigkeit, selbstgesteuerte Lernprozesse und profiliertes Sozialverhalten werden gefördert und sind erwünscht.

Orchester3Orcherster4

Im Repertoire des Orchesters, das im AG-Bereich organisiert ist, stehen fast alle Genres und Zeiten: Von Beethoven zu den Beatles bis zu Queen, vom Phantom der Oper über Harry Potter, die Eiskönigin, bis James Bond, Eye oft the tiger und Final Countdown und und und..... auch nicht fehlen dürfen traditionelle Choräle und Weihnachtslieder.

Das Jugendorchester hat sich in den vergangenen Jahren auch zunehmend zu einem gefragten Klangkörper im außerschulischen Bereich entwickelt. Bei Auftritten wie Martinsumzügen, Festakten, Flashmobs engagieren sich die jungen Musikerinnen und Musiker auch über die reine Unterrichtszeit hinaus.

Bei Fragen können sie sich gerne per Mail an uns wenden:

Simon Stricker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jennifer Hilger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Orchester2

Schulchor

Lehrer-Eltern-Chor der BBG

Schuljahr 2021/22

 

Lehrer-Eltern-Chor beginnt mit den Proben

Die neuer Chorona-Schutzverordnung macht es möglich - wir dürfen wieder singen! Wir beginnen mit den Proben am Donnerstag, 9. September, um 17:00 Uhr in der Aula. Jeder, der Zeit und Lust am gemeinsamen Singen hat, sei hiermit herzlich eingeladen an den Proben und Konzerten des Chores mitzuwirken.

 

Kinder- und Jugendchor

Schulchor

Der Schulchor probiert in diesem Schuljahr immer montags von 16:30 bis 18:00 Uhr gemeinsam mit dem Lehrer-Eltern-Chor in der Mensa.

Bei Fragen wendet Euch bitte an Herrn Löschner: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bilder


Chorarbeit an der BBG

Unter dem Namen „CHORISSIMO“ haben sich an der BBG im Schuljahr 2009/10 zwei neue Chöre formiert: der Unterstufenchor und der Lehrer-Eltern-Chor.

In „CHORISSIMO Youngsters“, dem Unterstufenchor, singen SchülerInnen aus den Jahrgängen fünf und sechs. Sie probieren einmal wöchentlich sowie während einer Intensivprobenphase auf der Chor - & Orchesterfahrt jeweils im Februar. Hierbei werden sie von Studierenden des Lehramtes Musik der Kölner Musikhochschule unterstützt.

Die Chorproben beinhalten Stimmbildung in einzelnen Stimmgruppen und als Gesamtchor. Hierbei steht die natürliche Entwicklung der Stimme im Vordergrund. Das Konzept der Stimmbildung beruht auf dem wechselseitigen Training von Atmung, Phonation (Tonerzeugung) und Artikulation. Dabei werden auch Methoden aus dem „Funktionalen Stimmtraining“ verwendet, bei dem es um das Zusammenspiel von Bewegung und Gesang geht. Bei allem steht der Spaß am Singen im Vordergrund.

In den nächsten Schuljahren soll der Schülerchor auch für SchülerInnen der Mittel - & Oberstufe ausgebaut werden.

Parallel zum Schülerchor wurde ein Lehrer-Eltern-Chor „CHORISSIMO Professional“ gegründet, der mit Verstärkung von SchülerInnen der Mittel- & Oberstufe bereits mehrere erfolgreiche Konzerte absolviert hat. In diesem Chor versammeln sich alle sangesfreudigen Eltern, Lehrer oder auch Bekannte von Eltern und Lehrern zum gemeinsamen wöchentlichen Singen.

Bisherige Höhepunkte beider Chöre waren die Aufführung des „Weihnachtsoratoriums“ von Camille Saint-Saens und die Teilnahme am Schul-Musikfest der vergangenen zwei Schuljahre.

Im Schuljahr 2010/11 hat der Unterstufenchor neben dem Musikfest auch an der Aufführung des Musicals "Cinderella" mitgewirkt. Die erfolgreiche Produktion war ein Projekt des Grundkurses Musik des 12. Jahrgangs.

Höhepunkt im Schuljahr 2011/12 war die umjubelte Aufführung des Musicals "Joseph" mit über 50 Mitwirkenden. Mit dabei waren natürlich der Unterstufenchor, die Grundkurse Musik und Kunst des 12. Jahrgangs sowie der Lehrer-Eltern-Chor.

Im Schuljahr 2012/13 brachten etwa 60 SchülerInnen der Jahrgänge 5 und 6 das Musical "Emelie voll abgehoben" auf die Bühne.

Die Chorarbeit im Schuljahr 2013/14 stand ganz im Zeichen der Aufführung von "working" einem Musical, bei dem es um den "spannenden" Alltag in einem Großraumbüro geht. Mit dabei waren der 12-GK Musik, der Lehrer-Eltern-Chor und SchülerInnen der Jahrgänge 5 und 6.

Im Dezember 2014 sangen etwa 60 SängerInnen (SchülerInnen und Eltern) gemeinsam mit der Kammerphilharmonie Europa das "Weihnachtsoratorium" von J.S.Bach.

 

Im Sommer 2015 nahm der Unterstufenchor erfolgreich am Musikfest "Tannenbusch singt" teil und ersang sich den begehrten "Tannenbusch-Pokal".

Ebenfalls am Ende des Schuljahres 2014/15 sang der Chor bei einer Spendengala des "Lions-Club" Bonn im Museum Koenig.

In diesem Schuljahr singen alle Chöre in dem Musikprojekt mit dem MUP-Kurs der QI. Hier werden Melodien aus verschiedenen Musicals dargeboten. Die verbindenden Texte werden von den SchülerInnen des Musikkurses selbst geschrieben und gespielt. 

Schon fester Bestandteil des Chorlebens ist die Musikfahrt nach Karneval in die JH Bad Honnef. In diesem Jahr fuhren die Bläser-AG, der Literatur-Kurs von Herrn Naatz sowie der Musikkurs der QI.

Adventskonzert am 21.12.2016: erstmals sangen ca. 100 SuS der Jahrgänge 5 und 6 gemeinsam ein Weihnachtsliedermedley unterstützt vom Jugendblasorchester auf der Aula-Bühne. 

So richtig vorweihnachtlich wurde es dann bei drei modernen Weihnachtsliedern und einem Rätsel zur Adventszeit.

Musikfest 5. Mai 2017: die SuS aus dem Chorprojekt 5 singen das schöne Lied "In der Bar zum dicken Hund". Das Stück wurde mit Unterstützung zweier Musikstudierender der Kölner Musikhochschule erarbeitet.

Das Chorprojekt 6. Jahrgang präsentiert eine Nummer aus der aktuellen Musicalproduktion "16".

Musikprojekt 2016/17 für den U-Chor (6. Jahrgang): "16 - das Musical", in Zusammenarbeit mit den GK Musik EF und QI singen wir am Fr., 23.6. 19:00 Uhr das Musical "16". Das Musical handelt von den Problemen rund ums Älter-werden. Auf der Bühne singen, tanzen und spielen ca. 75 SchülerInnen. Für den guten Sound sorgt die Oberstufenband der Musikkurse unter Leitung von Hendrik Löschner.

 Das Schuljahr 2017/18 steht im Zeichen der Vorbereitungen für unser Schuljubiläum im Herbst 2018. Die Chöre wirdmen sich Songs und Liedern mit Texten von und nach Bert Brecht.

Der musikalische Höhepunkt des Schuljahres 2018/19 war die Auffürhung des Musikprojekts "Hollywoodland" im Juni 2019. Beteiligt waren die beiden Musikkurse der EF und QI sowie die 55 SängerInnen des Unterstufenchores der BBG.

Im Schuljahr 2018/19, dem Jubiläumsschuljar "20 Jahre BBG" sang der Schulchor den BBG-Schulsong. Pünktlich zum Schuljubiläum haben der Schulchor, die Band und das Blasorchester der BBG den Schulsong auf CD eingesungen. Dazu wurde der Song von Herrn Löschner neu arrangiert.

Das Schuljahr wurde dann mit einer umjubelten Aufführung des Musicals "Hollywood-Land" beschlossen. Unter den Mitwirkenden waren die Lernenden der musikpraktischen Kurse EF und QI sowie beide Schulchöre.

 

Der musikalische Höhepunkt des Schuljahres 2019/20 wird die Aufführung des Musicals "Arabische Nächte" im Juni 2020 sein. Wieder mit dabei sind der musikpraktische Kurs QI sowie die beiden Schulchöre.

Die Chöre der BBG werden von Wolf-Hendrik Löschner geleitet, der neben dem Studium der Schulmusik auch Gesangspädagogik und Chorleitung studierte.

 

Fotos:

Chorprobe 01

Chorprobe 02

Chorprobe 03

Chorprobe 04

Schülerband

 

instrumental & vocal practising in der Schülerband  

 
Die Schülerband (Band-AG) findet immer dienstags in der 7. Stunde statt und wird von Herrn Löschner geleitet.
 
 
Zur Probe können eigene oder vorgegebene Musikstücke auf allen Band-Instrumenten geübt werden. Voraussetzung ist das Beherrschen eines entsprechenden Instrumentes oder die Fähigkeit Melodien sicher singen zu können. Außerdem erwarten wir Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit...!

Im zweiten Schulhalbjahr wollen wir dann die einstudierten Stücke aufführen. Dazu wird es vielfältige Möglichkeiten geben.

Bläserklassen

 

Öffnung von Erfahrungsmöglichkeiten

auf unterschiedlichen Handlungs-, Wahrnehmungs- und Erlebnisebenen

Persönlichkeitsentfaltung     Ausdrucksfähigkeit     Kreativität


Bläserklassen gehören zum Profil der Bertolt-Brecht-Gesamtschule im Bonner Norden.

Seit 2001 installiert, wurden mittlerweile in 10 Bläserklassen-Jahrgängen über 300 Schülerinnen und Schüler musikalisch unterrichtet. Bläserklassen nach dem Modell der Brecht-Gesamtschule sind keine geschlossenen Klassen. Kinder, die sich für Bläserklassen anmelden, werden parallel zum regulären Musikunterricht auf Blasinstrumenten unterrichtet. Jedem Kind wird nach der Vorstellung aller Instrumente ein Instrument zugeordnet. Die Kinder haben nach der Vorstellung, die ewa 4-5 Wochen dauert und bei der die Kinder jedes Instrument ausprobieren können, die Möglichkeit drei Wünsche zu äußern, mit deren Hilfe die Instrumente zugeteilt werden.
Der Bläserklassenunterricht findet im Jahrgang 5 vier-stündig statt, was zwei Blöcken entspricht; im Jahrgang 6 sind es dann noch zwei Stunden, demnach ein Block. Die Kinder werden zusammen als Orchester und in Kleingruppen (Aufteilung in Holz- und Blechblasintrumente) unterrichtet.
Die Bläserklassen geben sich am Anfang der Klasse 5 einen eigenen Namen mit eigenem Logo, der dann auf T-Shirts und Aufkleber gedruckt wird.
Die Instrumente, die in der Bläserklasse gespielt werden sind:


Blechblasinstrumente:
• Trompete
• Posaune
• Tenorhorn/Euphonium
• Tuba


Holzblasinstrumente:
• Querflöte
• Klarinette
• Saxophon (Alt & Tenor)

Durch aktives und kreatives Umgehen mit dem Instrument werden in kürzester Zeit positive Prägungen der jungen Persönlichkeiten ermöglicht. Dies geschieht vollkommen unabhängig von Vorkenntnissen. Wir erwarten auch keine musikalischen Kenntnisse der Eltern.

Wesentliche Ziele der Bläserklassen-Arbeit sind:

Förderung von Teamfähigkeit

Anregung zur Entwicklung eigener kreativer Lösungswege

entdeckendes Lernen und viel Freude und Begeisterung


 Die Instrumente werden für die Dauer der Bläserklassen (also 2 Schuljahre) gegen einen geringen Betrag aus dem Bestand der Gesamtschule entliehen.

Ab Klassenstufe 7 besteht die Möglichkeit, in das Jugendorchester der Brecht-Gesamtschule aufgenommen zu werden. Ein eigenes Instrument ist dann Voraussetzung.Dies kann eventuell auch aus dem Bestand der Schule gegen einen kleinen Monatsbeitrag entliehen werden.

In Klasse 6 kann eine „Bläserfahrt“ stattfinden. In diesem mehrtägigen Probenzyklus wird das Repertoire erweitert und Aufführungen vorbereitet.

Die Bläserklassen bereichern das Schulleben der Bertolt-Brecht-Gesamtschule durch gelungene Auftritte bei verschiedensten Schulveranstaltungen; unter anderem die Begrüßung der neuen 5er, am Tag der offenen Tür, beim Musikfest und beim Weihnachtskonzert. Für die Kinder sind diese Auftritte eine großartige Erfahrung; Sie lernen Verantwortung zu übernehmen und Stresssituationen zu meistern. Die Teamfähigkeit wird gefördert, indem sie sich mit ihrem Instrument dem Orchester unterordnen, auch auf die anderen Instrumente hören müssen. Zusätzlich wird das Selbstwertgefühl gesteigert, da jedes Kind mit seinem Instrument sehr wichtig für den Orchesterklang ist.
Bei Fragen können Sie uns gerne eine Mail schicken:

Simon Stricker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jennifer Hilger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Blserklasse1 

Kontakt

Bertolt-Brecht-Gesamtschule
Schlesienstraße 21-23, 53119 Bonn

eMail mail@bbgbonn.de
Telefon 0228 777 230
Fax 0228 777 234


weitere Kontaktinformationen

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Hauptmenü