Stufe um Stufe zu den Menschenrechten

Im Neubau der BBG begegnet man seit diesem Monat den Menschenrechten schon im Treppenhaus.

Menschenrechte 01

 

Die Idee, die Schülerinnen und Schüler beim Treppensteigen auf die Menschenrechte zu stoßen, kam der UNESCO-AG der Schule schon im vergangenen Jahr. Im Rahmen eines UNESCO Projekttags erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler zunächst gemeinsam in ihren Klassen für Kinder verständliche und auf ihre eigenen Lebenswelt angewandte Formulierungen der Menschenrechte. Diese wurden dann zu Papier gebracht und mit Kleister auf die Vorderseiten der Treppenstufen geklebt. Schon nach recht kurzer Zeit zeigten sich allerdings erste Verschleißerscheinungen, so dass die Menschenrechte so nicht dauerhaft hielten.

Die Idee bekam insgesamt jedoch so viel Zustimmung, dass sich die UNESCO-AG eine dauerhaftere Lösung überlegte und die Menschenrechte nun mit Folienbuchstaben im Treppenhaus verewigt werden sollten. Dies geschah dann auch im Rahmen eines Projektes gemeinsam mit den Klassen 9.4 unter Leitung von Frau Mallebré und der internationalen Klasse 1.1 unter Leitung von Frau Belarradi. An zwei Nachmittagen putzten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam die Treppenstufen, schnitten die Folien zu, beklebten die Treppenstufen und konnten nebenbei auch noch Kontakte knüpfen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und kann nun im Treppenhaus des Neubaus erstiegen werden.

Ein besonderer Dank geht auch an Frau Bißeling, die sich als ein Elternmitglied der UNESCO-AG um die Organisation der Folien gekümmert hat.

Menschenrechte 02

Menschenrechte 03